...direkt zur Partnervogelvermittlung
FedernHilfe e.V.
Größer - Besser - Vogelgerechter.
Gemeinnütziger & innovativer Tierschutz.
Für ein noch besseres Leben aller Papageien und Sittiche in menschlicher Obhut.

Bericht zur 2. Mitgliederversammlung

Meldung vom 04.04.2019 | [zurück zu allen Meldungen]

Am 23. März 2019 trafen sich die Mitglieder der FedernHilfe e.V. zur 2. Jahreshauptversammlung in der Waldschenke des Nürnberger Tiergarten.

Der 1. Vorsitzende, Dr. Gerd Britsch, gibt mit seinem Tätigkeitsbericht einen Rückblick auf die Aktionen und Tätigkeiten der FederHilfe e.V. Besonders im Fokus standen hier die Tiervermittlungen im letzten Jahr.

Es wurden 7 Vögel direkt aufgenommen und davon wurden bereits 6 Tiere wieder weitervermittelt. Auf der Homepage der FedernHilfe gibt es aktuell 58 Einträge zum Thema Partnervogelvermittlung. Hier sind im letzten Jahr 40 Vermittlungen erfolgreich verlaufen. Die Facebook-Gruppe „Entflogene & gefundene Papageien und Sittiche“ hat aktuell 2070 Mitglieder, auch hier werden regelmässig Beiträge erstellt, geteilt und kommentiert.

Des weiteren berichtet Dr. Britsch über den aktuellen Stand der Kakaduvoliere, der Graupapageienvoliere und der Ara Auffangstation im Vogelpark Waldbrücke 1960 e.V. sowie über den aktuellen Baufortschritt der Grossvoliere im Zuge des PAPAVEO-Projekts im Vogelpark Karlsruhe-Neureut. Die Agapornidenvoliere im Erlebnispark Schloss Thurn steht kurz vor der Fertigstellung. Die Sittichvoliere im Gut Aiderbichl Iffeldorf wird voraussichtlich im April 2019 fertig gestellt.

Die Versammlung entlastete den Vorstand und der Haushaltsplan für 2019 wurde einstimmig beschlossen.

Der Ausblick auf das laufende Jahr 2019 verspricht frischen Wind in den Tätigkeitsbereich der FedernHilfe e.V. zu bringen. Der 2. Vorsitzende, Tierarzt Hermann Kempf, stellt im Namen der Vorstandschaft den versammelten Mitgliedern vor, in welche Richtung 2019 gearbeitet werden könnte.

Die Arbeit im letzten Jahr hat gezeigt, das ein sinnvoller Schritt die Schaffung von dezentralen Auffangstationen für Psittaziden ist. Dies wird durch mehrere Schritte umgesetzt:

  • kurzfristig Schaffung von 500 Pflegeplätzen
  • mittelfristig zentrale Erstaufnahmeeinrichtung
  • langfristige Aufnahme, Versorgung und Vermittlung von 1000-2000 Tieren pro Jahr

Die Versammlung hat dem gestellten Antrag auf reduzierten Mitgliedsbeitrag von 40,- € für Ehe- und Lebenspartner zugestimmt. Einzelmitglieder bezahlen jährlich 60,- €.

Die Vergünstigung der Mitgliedschaft der zweiten Person in einem Haushalt soll Anreiz zur Familienmitgliedschaft sein. Da der Jahresbeitrag nach oben hin frei gewählt werden kann, darf die zweite Person natürlich gerne auch freiwillig den vollen Jahresbeitrag entrichten.

Wir sehen den bevorstehenden Projekten und Ideen optimistisch und freudig entgegen. Unterstützen Sie uns weiter so, damit es unseren Sittichen und Papageien kontinuierlich besser geht.

Ihre FedernHilfe e.V.