...direkt zur Partnervogelvermittlung
FedernHilfe e.V.
Größer - Besser - Vogelgerechter.
Gemeinnütziger & innovativer Tierschutz.
Für ein noch besseres Leben aller Papageien und Sittiche in menschlicher Obhut.

Weihnachtsfutterspendenaktion


Sehr geehrte Vogelfreunde,

mit der Spendenaktion zu Weihnachten hatte die FedernHilfe e.V. wieder voll ins Schwarze getroffen.

Neben dem Stadttaubenprojekt in Frankfurt konnten wir auch das Tierheim München mit einer Futterspende für die Sittiche und Papageien bedenken. Tierheimleiter Conrad Dressler freute sich sehr über die Futtersäcke.

Die Firmen Knutis-Shop, Zoo-Hohlweg und Rico‘s Futterkiste beteiligten sich an der Aktion mit vergünstigten Einkaufspreisen oder /und portofreier Lieferung.

Das Spielzeug von Rico’s Futterkiste wurde vom Tierheimleiter bei einer Führung sofort in einer der Volieren platziert. Weitere Aktionen sind bereits in Planung und Ausführung.

Da die Aktion so gut angenommen wurde, hat die FedernHilfe e.V. eine Sittich- und Papageien-Tafel als festen Bestandteil aufgenommen. In Not geratene Vogelhalter können sich an den Verein wenden und eine Futterspende beantragen. So stellen wir sicher, dass die Hilfe wieder genau dort ankommt, wo sie gebraucht wird: Bei den Vögeln.

Bei der Übergabe der Futtermittel wurde auch über die Möglichkeit gesprochen, dass das Tierheim München die Partnervogelvermittlung der PapageienUmschau kostenfrei nutzen kann.

Auch Tauben haben Federn und wir wollten auch diese Anfrage positiv beantworten. Die Futterspende ließen wir nach Rücksprache mit dem Vorstand des Stadttaubenprojektes Frankfurt e. V. direkt versenden.

Taubenfutterspende
https://stadttaubenprojekt.de

Herzlichen Dank allen Spendern, die uns diese schöne Aktion ermöglicht haben.

Ihr Dr. Gerd Britsch
1. Vorsitzender der FedernHilfe e.V.

Tierheimleiter Conrad Dressler:

"Unser neuer Vogelbereich soll für gesunde oder chronisch kranke Langsitzerpapageien und größere Schwärme anderer Vogelarten umgebaut werden. Fast alle Räume lassen sich durch Verbindungstüren miteinander verbinden, um z. B. Vergesellschaftungen von Papageien durchzuführen oder größere Schwärme zu halten.

Alle Räume haben außerdem die Möglichkeit, einen Freiflug zu ermöglichen. Wir haben 9 Zimmer mit einer Gesamtfläche von ca. 50m² und Außenvolieren mit über 80m² Grundfläche. In allen Zimmern ist die Beleuchtung mit elektrischen Vorschaltgeräten aufgerüstet worden für ein flackerfreies Licht."

http://www.tierheim-muenchen.de